Patronatsmesse am reparierten Heimkehrerkreuz

Am 27. Mai fand der sonntägliche Gottesdienst der St. Pankratius Gemeinde am Heimkehrerkreuz auf dem Spitzen Kahlenberg statt. Bei schönen Wetterverhältnissen machten sich wieder viele Besucher auf, den Gipfel oberhalb von Stockum zu erklimmen. Besonderen Dank erhielten die Vorstandsmitglieder, die im vergangenen Jahr das Heimkehrerkreuz renoviert und instand gesetzt haben.

Diese Frühmesse in ungewohnter Umgebung wird seit langem im Gedenken an den zweiten Patron der Stockumer Schützenbruderschaft, den hl. Johannes Nepomuk, gehalten. Msgr. Prof. Dr. Konrad Schmidt gestaltete die Eucharistiefeier in erfrischender Weise, die vom Musikverein Stockum begleitet wurde. Im Anschluss servierten die Vorstandsfrauen den Teilnehmern duftenden Kaffee und leckere Schnittchen.

Viele Vorstandsmitglieder unter der Federführung von Fahnenoffizier Andreas Schulte haben in den vergangenen Monaten das Kreuz repariert, neue Halterungen angebracht, Teile lackiert, die Stromleitungen, den Betonboden und die Spannrahmen erneuert und insbesondere die alte Beleuchtung entfernt und 1.620 LEDs angebracht. Es leuchtet jetzt nicht nur zur Osterzeit sondern auch an Weihnachten, Silvester und anderen Feiertagen in der dunklen Jahreszeit. Seit einigen Wochen steht am Fuße des Berges und direkt neben dem Kreuz auch eine Gedenktafel mit Hintergründen zum Heimkehrerkreuz.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar